Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Mainz e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Stell deine Frage direkt in unserem Chat.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ausstattung

Die DLRG Mainz verfügt für die Bewältigung der Einsätze über drei Fahrzeuge, drei Boote und insgesamt fünf Anhänger.

Wasserrettungsstation Winterhafen

Die Rettungsstation am Mainzer Winterhafen (Victor-Hugo-Ufer) ist die Basis unseres stationären Wasserrettungsdienstes . Ausgesattet ist sie mit einem Funktisch sowie Aufenthaltsraum und Küche für die Wachmannschaft. Außerdem halten wir hier medizinisches Material, Rettungsmittel und weiteres zum Wach- und Rettungsdienst nötiges Material bereit.

An der Station befindet sich auch unser Steiger, an dem während der Wachzeiten das/die Boot/e zum schnellen Einsatz bereitliegt. Außerhalb dieser Zeit liegt eines unserer Boote meist im Winterhafen einsatzbereit.

Boote

Da die DLRG hauptsächlich an und auf dem Wasser tätig ist, werden narürlich auch Boote benötigt. Für verschiedene Einsatzgebiete stehen uns unterschiedliche Boote zur Verfügung:

Moguntia

Die Moguntia wird aufgrund ihrer dauerhaften Stationierung im Winterhafen zu Wasserrettungseinsätzen mit Alarmierung durch die Feuerwehrleitstelle und für den stationären DLRG-Wasserrettungsdienst das ganze Jahr über eingesetzt. 

Daten:

Bootsname:Moguntia
Funkrufname:Pelikan / Adler Mainz 01 / 77 - 01
Bootstyp:Actimar A 5.6
Baujahr:2014
Motor:Yamaha F 100 AET Außenbord (Baujahr: 2005)
Leistung:74 kW (100 PS)
Länge:5,60m
Breite:2,35m
Gewicht:600kg
Indienststellung:01.01.2017
Max Personenzahl:7
Zusatzausstattung:diverse Rettungsmittel, Scheinwerfer, Funk

Mainz II

Die Mainz II wird hauptsächlich bei planbaren Veranstaltungsabsicherungen eingesetzt. Zudem liegt sie in den Sommermonaten im Winterhafen parat um zu Wasserrettungseinsätzen mit Alarmierung durch die Feuerwehrleitstelle zu fahren sowie im stationären DLRG-Wasserrettungsdienst zu unterstützen. 

Daten:

Bootsname:Mainz II
Funkrufname:Pelikan / Adler Mainz 01/77 - 02
Bootstyp:17-Mountak Boston Whaler
Baujahr:1985
Motor:DE 90 SLEUC Evinrude (OMC) (Baujahr: 1997)
Leistung:62 kW (90 PS)
Länge:5,18m
Breite:1,90m
Gewicht:840kg
Indienststellung:01.05.2014
Max Personenzahl:6
Zusatzausstattung:diverse Rettungsmittel, Suchscheinwerfer, Funk

 

Mayence

Die Mayence wird aktuell nicht mehr im aktiven Einsatzbetrieb genutzt, sondern steht der DLRG Jugend Mainz zur Verfügung. Sie kommt trotzdem noch bei Veranstaltungen der Jugend oder Ausbildungswochenenden zum Einsatz.

Daten:

Bootsname:Mayence
Funkrufname:(Pelikan / Adler Mainz 01 / 77 - 03)
Bootstyp:13 Boston Whaler
Baujahr:1985
Max Personenzahl:6

 

M-Boot

Das M-Boot wird aktuell noch nicht im aktiven Einsatzbetrieb genutzt. 

Daten:

Bootsname:Goliat
Funkrufname:Pelikan / Adler Mainz 01 / 79 - 01
Bootstyp:SCHOTTEL-Werft M-Boot klein
Baujahr:nicht bekannt
Motor:Deutz F12L413
Leistung:335 kW (250PS bei 2150 1/min)
Länge:7,45m
Breite:2,48m
Gewicht:4,7 t
Indienststellung:noch nicht im Dienst
Max Personenzahl:nicht bekannt

Fahrzeuge

Derzeit verfügt die DLRG Mainz über zwei Einsatzfahrzeuge.

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)

Der "Sprinter" ist das Haupteinsatzfahrzeug der DLRG Mainz. Er dient einerseits zum verbringen von Booten im Rahmen von Einsätzen, andererseits ist er ein Einsatzfahrzeug der SEG-Betreuung. 

Daten:

Fahrzeugname:MTF 1
Funkrufname:Pelikan Mainz 01/19-01
Fahrzeugtyp:Mercedes Benz - Sprinter
Baujahr / Indienststellung:2001 / 2006
Max. Personenzahl:9
Motorisierung:Diesel, Automatik
Zusatzausstattung:Sondersignalanlage, Funk, Notfall- und Technische Ausrüstung, Anhängerkupplung

 

Gerätewagen (GW-B/GW-WR)

Der "Unimog" ist das Arbeitstier der Ortsgruppe Mainz. Durch seine Geländegängigkeit und Motorleistung ist er für spezielle Einsatzsituationen gut gerüstet. Ein Teil des SEG-Materials ist auf der Ladefläche verladen. 

Daten:

Fahrzeugname:Gerätewagen
Funkrufname:Pelikan Mainz 01/62-01
Fahrzeugtyp:Mercedes Benz - Unimog
Max. Personenzahl:3
Motorisierung:Diesel, 8 Gang (v/r)
Zusatzausstattung:Sondersignalanlage, einsatzabhängige Beladung

 

Trailer

Zu jedem unserer Boote haben wir einen jeweils auf das Boot abgestimmten Bootsanhänger.

 

Ehemalige Fahrzeuge

Der Ford-Transit bot Platz für 7 Passagiere plus Fahrer. Die beiden Rückbänke waren am Boden angeschraubt, ließen sich jedoch durch Lösen dieser Schrauben auch demontieren, damit das Fahrzeug als geräumiger Transporter genutzt werden konnte. Auch der Ford war mit einer Anhängerkupplung ausgestattet. 2011 musste das Fahrzeug wegen nicht wirtschaftlich behebbarer Mängel außer Dienst gestellt werden und wurde verkauft.

Daten:

Funkkennung:53/52
Baujahr:1986
Motorisierung:Diesel, 4-Gang-Schaltgetriebe
Personenzahl:8

 

Durch seinen zuschaltbaren Allradantrieb war das Mercedes G-Modell besonders zm Trailern der Boote sowie Fahrten in unwegsamen Gelände geeignet. Wegen Schäden an dem sehr aufwändigen Getriebe des Fahrzeugs musste es außer Dienst gestelt werden.

Daten:

Funkkennung:53/53
Baujahr: 
Personen:5
Motorisierung:Benziner, Automatik

 

Für Personaltransport stand ein Volvo PKW zur Verfügung. Auf Grund seines Alters und da er nicht zum ziehen von Boots- und Materialanhängern geeignet war, wurde dieses Fahrzeug verkauft.

Einsatzmaterial ist teuer!

Spende einfach jetzt

Wir finden, dass ein Menschenleben nicht mit Geld aufzuwiegen ist, trotzdem brauchen wir es, um spezielle Ausrüstung, Boote und Grund- und Weiterbildung unserer Retter zu finanzieren. Ob in regelmäßigen Intervallen oder einmalig, deine Spende zählt und macht dich zu unserem Helden.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing